Wenn man die Gefühle mal beiseite lässt…

Eher zufällig stolperte ich gerade über diesen Kommentar auf Spiegel-Online über den „Geht-so-Präsidenten“ Christian Wulff. Und ich musste – ehrlich – laut loslachen. Also, nach der Analyse von Spiegel-Autor Roland Nelles haben folgende Interessensgruppen in der CDU/CSU verhindert, dass Ursula von der Leyen anstelle von Wulff zur Bundespräsidentin nominiert wurde, Zitat: • Die notorischen Merkel-Hasser, die ihr schon immer eins auswischen wollten • die Konservativen, die von der Leyen wegen ihrer Familienpolitik nicht mögen und Merkel nur erdulden • die Katholiken, die sich ohnehin vernachlässigt fühlen • die Wirtschaftsliberalen, die seit dem Abgang von Roland Koch gänzlich frustriert sind • Männer, die finden, zwei Frauen an der Spitze des Staates seien mindestens eine zuviel • CDU-Ministerpräsidenten, die das Gefühl haben, dass es an der Zeit ist, Merkels Macht zu begrenzen Früher hat man ja den Frauen unterstellt, dass sie immer so von ihren Gefühlen beherrscht wären, dass sie keine ordentliche Politik machen können. Jetzt sind es offenbar die Männer, die

read more Wenn man die Gefühle mal beiseite lässt…